Neue Öffnungszeiten

Dienstag–Freitag von 9:30–19 Uhr

Samstag von 9:30–16 Uhr

Neue Öffnungszeiten:
Di. – Fr.: 9:30-19 Uhr; Sa.: 9:30-16 Uhr

Terminanfrage

Terminanfrage

Keramikspülen

Die Keramikspüle – hochwertig, natürlich, langlebig

Wer bei der Kücheneinrichtung auf Naturmaterialien setzen möchte und trotzdem stark strapazierfähige, elegante Oberflächen sucht, ist mit einer Spüle aus Keramik genau richtig beraten. Keramikspülen sind zu 100% aus natürlichem Material gefertigt. Sie bestehen aus Naturrohstoffen wie Kaolin, Quarz, Feldspat oder Ton, die sich dank der hochqualitativen Verarbeitung harmonisch in das moderne Umfeld Ihrer Küche einfügt und dabei mit der langen Lebensdauer für Freude beim Kochen, Abwaschen und Werkeln in der Küche sorgt. Verschiedene Farbtöne und geradlinige, minimalistisch gehaltene Designs versprechen maximale Gestaltungsfreiheit für Ihre Küchenplanung.

Welche Vorteile hat eine Keramikspüle?

Keramikspülen zeichnen sich durch Beständigkeit im alltäglichen Gebrauch aus. Schließlich ist Keramik ist ein robuster Werkstoff und erweist sich dank der hochwertigen Veredelungstechniken als besonders resistent gegenüber Kratzern und sogar Schlägen. Selbst schneiden ist direkt auf der Keramikoberfläche kein Problem. Das strapazierfeste Material ist nicht nur beständig, was Flecken oder den Kontakt mit Säure betrifft, sondern auch leicht zu reinigen und dadurch extrem hygienisch. Keramik ist hitzefest, Sie können also auch eine heiße Pfanne oder einen Topf vom Herd direkt auf der Spüle abstellen.

Keramikspülen in modernen Designs

Flächenbündig oder Eckspüle, klassisch weiß oder farbig – Sie haben die Wahl! Eine Einbauspüle aus Keramik wird passgenau in die Arbeitsplatte eingesetzt. Durch den erhabenen Rand grenzt sich die Spüle klar von der Arbeitsplatte ab. Bei flächenbündigen Spülen hingegen ist der Übergang von der Arbeitsfläche zur Spüle nahtlos – was die Reinigung vereinfacht. Bei einer Unterbauspüle steht der Rand der Arbeitsplatte leicht über das Spülbecken, was zu einer randlosen Optik führt. Gerade für moderne Landhausküchen ist auch ein klassischer Spülstein aus Keramik ein markanter Hingucker. Wir beraten Sie gerne, welche Keramikspüle am besten zu Ihnen passt!

Keramikspüle oder Granit? Welches Material ist das Beste für eine Spüle?

Eine Sorge unsere Kunden, die häufig an uns herangetragen wird, ist, dass die Beschichtung einer Keramikspüle absplittern könnte, wenn etwas Schweres hineinfällt. Doch diese Sorge ist unbegründet: Moderne Keramikspülen werden bei besonders hohen Temperaturen gebannt, sodass die Oberfläche gegen Stöße und Schnitte beständig ist. Das Material ist lichtecht und bleibt bei regelmäßiger Reinigung lange schön. Spülen aus Granit können durch kalkhaltiges Wasser schneller unansehnlich werden als Keramik. Edelstahl ist zwar günstiger und leichter als Keramik, hier gibt es aber Abstriche in der Optik. Auch Verbundstoffe sind etwas preiswerter, aber in der Reinigung und Hygiene anspruchsvoller.

Lassen Sie sich inspirieren: