Neue Öffnungszeiten

Dienstag–Freitag von 9:30–19 Uhr

Samstag von 9:30–16 Uhr

Neue Öffnungszeiten:
Di. – Fr.: 9:30-19 Uhr; Sa.: 9:30-16 Uhr

Terminanfrage

Terminanfrage

Keramikspülen – die perfekte Wahl für Ihre Küche

Welche Spüle ist die richtige Wahl?

Bei der Auswahl des Materials für Ihr neues Spülbecken sollten Sie nicht nur auf Äußerlichkeiten achten, sondern vor allem Ihre eigene Alltagsroutine berücksichtigen. Wird oft und gerne gespült? Dann brauchen Sie ein stabiles Material, dass lange hält. Benötigen Sie Ihre Spüle als Ablageplatz für schmutziges Geschirr und Töpfe? Oder findet rund um den Spülplatz ein Großteil der Küchenarbeit statt? All diese Faktoren spielen bei der richtigen Auswahl eine entscheidende Rolle. Gern stellen wir Ihnen in diesem Ratgeberbeitrag das robuste und langlebige Material Keramik genauer vor.

Die Keramikspüle – hochwertig, natürlich, langlebig

Wer bei der Kücheneinrichtung auf Naturmaterialien setzen möchte und trotzdem stark strapazierfähige, elegante Oberflächen sucht, ist mit einer Spüle aus Keramik genau richtig beraten. Keramikspülen sind zu 100% aus natürlichem Material gefertigt. Sie bestehen aus Naturrohstoffen wie Kaolin, Quarz, Feldspat oder Ton, die sich dank der hochqualitativen Verarbeitung harmonisch in das moderne Umfeld Ihrer Küche einfügt und dabei mit der langen Lebensdauer für Freude beim Kochen, Abwaschen und Werkeln in der Küche sorgt. Verschiedene Farbtöne und geradlinige, minimalistisch gehaltene Designs versprechen maximale Gestaltungsfreiheit für Ihre Küchenplanung.

Welche Vorteile hat eine Spüle aus Keramik?

Keramik bietet viele Eigenschaften, die besonders in der Küche ideal sind. Schließlich ist Keramik ein robuster Werkstoff und erweist sich dank der hochwertigen Veredelungstechniken als besonders resistent gegenüber Kratzern und sogar Schlägen. Auch mit einem Messer direkt auf der Keramikoberfläche zu schneiden, ist kein Problem. Das strapazierfähige Material ist nicht nur beständig, was Flecken oder den Kontakt mit Säure betrifft, sondern auch leicht zu reinigen und dadurch extrem hygienisch. Zudem ist Keramik hitzefest. Sie können also auch eine heiße Pfanne oder einen Topf vom Herd direkt auf der Spüle abstellen.

Keramikspülen in modernen Ausführungen

Ob flächenbündig oder eckig, klassisch weiß oder farbig – Sie haben die Wahl! Eine keramische Einbauspüle wird passgenau in die Arbeitsplatte eingesetzt. Durch den erhabenen Rand grenzt sich die Spüle klar von der Arbeitsfläche ab. Bei flächenbündigen Spülen hingegen ist der Übergang nahtlos – was die Reinigung vereinfacht. Bei einer Unterbauspüle steht der Rand der Arbeitsplatte leicht über das Spülbecken, was zu einer markanten Optik für moderne Landhausküchen führt. Wir beraten Sie gerne, welche Keramikspüle am besten zu Ihnen passt!

Die richtige Pflege und Reinigung von Keramikspülen

Keramikspülen sind sehr pflegeleicht und einfach zu reinigen. Um die Spüle sauber zu halten, sollten Sie sie regelmäßig mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Schwamm oder Tuch reinigen. Vermeiden Sie aggressive Reinigungsmittel oder Scheuermittel, da diese im Laufe der Zeit unschöne Abreibungen auf der Oberfläche hinterlassen können. Um hartnäckige Flecken zu entfernen, können Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser verwenden und sie auf die betroffene Stelle auftragen. Aufgrund der glatten Oberfläche hat Schmutz jedoch wenig Chancen haften zu bleiben. Halten Sie die Spüle trocknen, um Wasserflecken zu vermeiden. Eine regelmäßige Reinigung und Pflege trägt dazu bei, dass Ihre Keramikspüle jahrelang hält und wie neu aussieht.

Hält die Keramikspüle dem täglichen Gebrauch stand?

Sie haben Bedenken, dass die Beschichtung einer Keramikspüle absplittern könnte, wenn etwas Schweres hineinfällt? Doch diese Sorge ist unbegründet: Moderne Keramikspülen werden bei besonders hohen Temperaturen gebrannt, sodass die Oberfläche gegen Stöße und Schnitte beständig ist. Eher bricht Ihr Geschirr, als dass die Spüle in Mitleidenschaft gezogen wird. Das Material ist lichtecht und bleibt bei regelmäßiger Reinigung lange schön.

Welches Material eignet sich am besten für eine Spüle?

Keramikspülen bieten viele Vorteile gegenüber anderen Materialien wie Edelstahl oder Granit. Edelstahlspülen sind zwar langlebig und günstiger, aber sie sind anfälliger für Kratzer und Flecken. Auch optisch machen sie nicht so viel her wie Keramikspülen. Spülen aus Granit sind ebenfalls langlebig und widerstandsfähig, aber sie sind schwerer und teurer als Keramikspülen. Außerdem sind sie anfälliger für Flecken durch kalkhaltiges Wasser und können schwieriger zu reinigen sein. Auch Verbundstoffe sind etwas preiswerter, aber in der Reinigung und Hygiene anspruchsvoller. Alles in allem bietet Keramik ein vorteilhaftes Gesamtpaket.